Welche interessanten Städte gibt es in Marokko?



Die Städte Marokkos bieten mit ihrer Architektur und ihren Traditionen einen tiefen Einblick in die marokkanische Geschichte.

Die faszinierendsten Städte Marokkos

Schon seit Jahrhunderten bis zur heutigen Zeit spielten die Königsstädte Rabat, Meknes, Fès und Marrakesch eine große Rolle in der marokkanischen Geschichte. Noch heute zeugen Paläste und andere architektonische Kunstwerke von den Dynastien Marokkos. Die größte Stadt Marokkos, Casablanca, hat sich heute zu einer Weltmetropole entwickelt und gilt als wirtschaftliches Zentrum des Landes. Tanger ist ebenfalls eine bedeutende Hafenstadt, die eine große Rolle in der Kultur Marokkos spielt. Insbesondere in der arabischen Literaturgeschichte wird Tanger ein hoher Stellenwert zugesprochen, da sich hier vor langer Zeit die bedeutendsten Literaten Marokkos ansiedelten, um ihrem Schaffen nachzugehen. Doch auch die Stadt Agadir ist unter vielen Touristen beliebt, weil es hier einige der schönsten Strände Marokkos gibt.

Casablanca

Casablanca ist vor allem durch den gleichnamigen Film mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergman berühmt geworden. Die Stadt hat einen bezaubernden Hafen. Besondere Beachtung verdient die Moschee Hassan II. mit dem höchsten Minarett der Welt. Von Casablanca aus bietet sich der Besuch des Ortes Ain Diab an, bei dem sich ein ehemaliger Formel-1-Kurs befindet. Auf besonderen Ausflügen von Casablanca nach Rabat kann man die interessante Mischung von modernem Leben und marokkanischer Tradition erleben.

Marrakesch

Die Besichtigung von Marrakesch, dem Schmuckstück arabisch-spanischer Kunst schlechthin, sollte man auf keinen Fall versäumen. Die Königsstadt liegt in einer Ebene im Norden des Hohen Atlas.

Casablanca

Casablanca

Top 10 Städte in Marokko

  1. Casablanca – Die weiße Metropole
  2. Marrakesch – Perle des Südens
  3. Rabat – Hauptstadt von Marokko
  4. Fès – Geistiges Zentrum Marokkos
  5. Agadir – Paradiesischer Badeort
  6. Meknès – Die kleine Königsstadt
  7. Ouarzazate – Marokkos Hollywood
  8. Essaouira – Die Vollendete
  9. Tanger – Tor zu Europa
  10. Ifrane – Die Schweiz Marokkos

Besonderheiten marokkanischer Städte

Die Städte in Marokko sind geprägt durch ihre Medinas und die Souks. Medina bezeichnet die historische Altstadt, in der viele sehenswerte Bauten aus vergangenen Jahrhunderten zu bewundern sind. Souks werden die orientalischen Märkte genannt, in der Händler alle Arten von Waren feilbieten. Obst, Gemüse, Gewürze, Kunsthandwerk, Kleidung und viele verschiedene Souvenirs können Sie hier erwerben. Dabei ist es wichtig, dass Sie um die Waren feilschen, denn das gehört in Marokko zum guten Ton.

Liste der größten Städte Marokkos nach Einwohnerzahl

Rang Stadt (deutsch) Stadt (arabisch) Einwohnerzahl*
*Stand: 2012
1 Casablanca ‏الدار البيضاء 3.672.900
2 Rabat الرباط‎ 1.722.860
3 Fès فاس‎ 1.077.468
4 Marrakesch مراكش‎ 920.142
5 Tanger طنجة 762.166
6 Agadir أكادير 700.000
7 Meknès مكناس‎ 596.108
8 Oujda وجدة 427.533
9 Kenitra القنيطرة‎ 403.262
10 Tétouan ‏تطوان 363.000