Universität al-Qarawiyīn in Fés

Die Universität al-Qarawiyīn ist die älteste Bildungseinrichtung der Welt und hat sich damit einen Platz im Guiness-Buch der Rekorde gesichert.

Die älteste Bildungseinrichtung der Welt

Universität al-QarawiyīnSeit 1957 ist al-Qarawiyīn Universität von Fès, gegründet wurde die Einrichtung jedoch schon 859 n. Chr. Die Bildungseinrichtung hat einen großen Einfluss auf die intellektuelle und akademische Historie des Islam. Viele einflussreiche Gelehrte haben hier studiert, darunter Abu Madhab al-Fasi, ein bedeutender Vertreter der malikitischen Rechtsschule. Schon im Mittelalter hatte die Bildungseinrichtung einen großen Einfluss auf die kulturellen Beziehungen zwischen Europa und der islamischen Welt. Der Kartograf al-Idrisi hat hier gelernt, seine Karten wurden während der Renaissance von europäischen Entdeckern genutzt.

Geschichte

Die Gründung der Bildungseinrichtung erscheint wie ein Märchen aus 1000 und einer Nacht. Der reiche Kaufmann Mohammed al-Fihri war mit seinen beiden Töchtern von Qairawān im heutigen Tunesien nach Fès ausgewandert. Eine seiner Töchter schwor, ihr gesamtes Erbe für den Bau einer Moschee auszugeben. Im Jahr 859 machte Fatima al-Fihri ihr Versprechen wahr: Eine Moschee sowie eine Medersa wurden ins Leben gerufen. Fatima al-Fihri engagierte sich bis zu ihrem Tod im Jahr 880 in der Koranschule.

Die Medersa wurde unter die Schirmherrschaft der mächtigen Sultane gestellt. Diese begannen, wertvolle Manuskripte zu sammeln und in der Koranschule aufzubewahren. Zu den bedeutendsten dieser Handschriften zählen mehrere Bände des berühmten Muwaṭṭʾa von Malik ibn Anas, die er 1108 auf Pergament verewigt hat, eine unvollständige Abschrift der Prophetenbiografie von Ibn Ishaq, einige Kopien des Korans, welche Sultan Ahmed al-Mansur adh-Dhahabi der Medersa 1602 zum Geschenk machte, sowie ein Autograf von Ibn Khalduns islamischer Weltgeschichte Al-ʿIbar, unter die er eine besondere Widmung für die Bildungseinrichtung geschrieben hat.

Durch die Jahrhunderte hindurch bot die Medersa einen Raum für religiöse Unterweisung und politische Diskussionen. Der Unterrichtsstoff wurde auf immer mehr Fächer ausgeweitet. Als die Bildungseinrichtung 1957 den Status einer Universität erhielt, wurden naturwissenschaftliche Fächer sowie Fremdsprachen eingeführt. Heute umfasst das Lehrangebot die Fächer Grammatik, Rhetorik, Logik, Mathematik, Chemie, Medizin, Astronomie, Geografie, Geschichte, Medizin sowie die traditionellen islamischen Lehrstoffe des Koran und Fiqh (islamische Rechtsprechung).

Die Universität al-Qarawiyīn war eine der ersten Universitäten weltweit, die akademische Abschlüsse verlieh. Sie ist im Guiness-Buch der Rekorde als älteste Bildungseinrichtung der Welt aufgeführt.

Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr: 9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos