Reiseziel Aït Bougoumez-Tal in Marokko

Infolge seiner Fruchtbarkeit und des harmonischen Klimas trägt das Tal den Beinamen „vallée heureuse“ (glückliches Tal).

Das fruchtbare Aït Bougoumez-Tal im Norden des Hohen Atlas

Aït Bougoumez

Aït Bougoumez-Tal
Tabant von *pascal* unter CC BY 2.0

Das Bergtal liegt in der Provinz Azilal auf einer Höhe von über 1800 m. Ungefähr 30 km nordwestlich des Tals befindet sich die Provinzhauptstadt Azilal. Auf Grund des milden Klimas und des fruchtbaren Bodens können oftmals zwei Ernten im Jahr eingebracht werden.

Geschichte

Es gibt keine gesicherten Erkenntnisse darüber, wann die ersten Menschen im Aït Bougoumez-Tal siedelten. Angenommen wird, dass die Region schon seit Jahrhunderten von Viehnomaden und sesshaften Bauern bevölkert wird. Durch die Abgeschiedenheit waren die Bewohner des Tals darauf angewiesen, sich selbst zu versorgen. Die nächsten Märkte befanden sich einfach in zu weiter Entfernung.

Die Bevölkerung ersann ein System strikter Kontrollen, um ihr Überleben zu sichern. Dieses orientierte sich an der Verfügbarkeit, am individuellen Bedarf sowie am gemeinschaftlichen Nutzen der natürlichen Ressourcen. Heute haben sich die Transportmöglichkeiten verbessert und der Tourismus blüht im Aït Bougoumez-Tal. Dennoch ist es zum großen Teil in seiner Ursprünglichkeit erhalten geblieben.

Sehenswürdigkeiten

Agadir Sidi Moussa

Agadir Sidi Moussa

Neben der prachtvollen und schöngeistigen Landschaft bietet das Aït Bougoumez-Tal vor allem tiefe Einblicke in die Kultur der Berber. Eine kuriose Sehenswürdigkeit ist der runde Agadir Sidi Moussa in der Nähe des Dorfes Timit. In diesem gibt es ebenso wie in dem Ort Ibakliwin noch einige bewohnte Lehmhäuser. Auf dem Scheitel eines Berges 4 km von Timit entfernt stehen die Überreste des Agadir Sidi Chems. Die Kasbah von Ibakliwin ist ein quadratischer Wehrturm mit integriertem Speicher. Bei der Ortschaft gibt es außerdem noch einen Felsen, auf dem Fußabdrücke von Dinosauriern verewigt sind.

Sport & Freizeit

In der Region Zaouia Ahansal gibt es viele herrliche Mountainbike-Strecken. Die Schwierigkeitsgrade sind unterschiedlich, jedoch findet sich im Atlasgebirge keine wirklich einfache Route. Eine der schönsten ist die nach Agouti, die etwa 65 km lang ist.

Das Aït Bougoumez-Tal eignet sich außerdem hervorragend für Trekking und Wandertouren. Zu den schönsten und auch längsten Routen gehört die Strecke von Agouti zu dem Gipfel Jebel M’Goun. Die Tour dauert drei Tage und ist nur im Sommer zu empfehlen.

Palais Salam in Taroudant (Taroudannt), Marokko - Inland
**** PALAIS SALAM

Taroudant (Taroudannt), Marokko - Inland

Empfohlen: 100%
Bewertung: 4,8
(6 Bewertungen)

7 Tage ÜF ab 285 €*

zum Angebot
* Preise pro Person und inklusive Flug
Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos