RYAD MOGADOR AL MADINA
***** RYAD MOGADO...
Ort: Agadir
Empfohlen: 91%
Bewertung: 4,9
7 Tage ÜF ab 344 €*
zum Angebot
* pro Person und inklusive Flug

Die Marokko-Experten von TravelScout24.de helfen Ihnen gerne bei der Urlaubsplanung!

Die Hotline vom Testsieger:
0800 100 41 16

Mo-Fr 09:00 - 22:00 Uhr
Sa-So 10:00 - 22:00 Uhr

(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Der Tourismus in Marokko



Marokko gehört zu den beliebtesten Destinationen in Afrika.

Der Tourismus und der tertiäre Sektor in Marokko

Jeep-Safari

Jeep-Safari durch die Sahara

Der Tourismus ist für Marokko ein bedeutsamer Sektor, immerhin werden 10% der Devisen durch ihn erwirtschaftet. Zwischen 8 und 10 Millionen Touristen besuchen jährlich das Land und sorgen für einen Umsatz von mehr als 100 Milliarden Dirham. Die meisten von ihnen kommen aus Frankreich, gefolgt von Spanien. Insgesamt sind 80% der Marokko-Touristen Europäer.

Warum ist Marokko als Reiseziel so beliebt?

Marokko hat neben seiner einzigartigen Kultur auch vielfältige Landschaften von bezaubernder Schönheit zu bieten. Unzählige Sehenswürdigkeiten lassen die orientalische Geschichte des Landes lebendig werden. Die beliebtesten Städte sind Marrakesch, Casablanca, Rabat, Tanger, Fés, Ouarzazate und Agadir.

Warum ist der Tourismus für Marokko so wichtig?

Die Einnahmen, die der Tourismus Marokko bringt, sind enorm. 2011 konnten allein durch den Tourismussektor 7307 Millionen US-Dollar erwirtschaftet werden. Im Jahr 2012 haben sich 9,4 Millionen Menschen Marokko als Urlaubsziel ausgesucht. Die wirtschaftliche Entwicklung wird stark vom Tourismus vorangetrieben. 10% des BIP stammen aus dieser Branche, außerdem sind im Tourismussektor etwa 500.000 Menschen beschäftigt.

Für den Staat Marokko ist dabei bedeutsam, dass die wahre landestypische Kultur beim Ausbau des touristischen Bereichs erhalten bleibt.

Der tertiäre Sektor in Marokko

Der tertiäre Sektor, auch als Dienstleistungssektor bekannt, umfasst Handel, Verkehr, Gaststättengewerbe, Hotelbetriebe, Vermietungen von Ferienhäusern und -wohnungen, Tourismus, Banken sowie das Handwerk. Durch den Tourismus werden diese Bereiche enorm angekurbelt. Fast 37% aller Erwerbstätigen sind in Marokko im Dienstleistungssektor beschäftigt. Damit bietet dieser nach der Landwirtschaft das größte Arbeitsangebot. Über die Hälfte des BIP wird durch den tertiären Sektor erwirtschaftet.