Mit dem Mietwagen Marokko entdecken

Mit einem Mietwagen kann eine Reise in Marokko individuell gestaltet werden und die kulturellen Attraktionen sowie Naturphänomene können nach Belieben schnell erreicht und besichtigt werden.

Freiheit im Urlaub mit einem Mietwagen

marokko-mietwagenSportliche Aktivitäten und andere Freizeitbeschäftigungen sind bei freier Zeiteinteilung möglich. Man kann den Mietwagen schon vor der Abreise entweder online oder in einem Reisebüro buchen. Natürlich gibt es auch in Marokko selbst ausreichend Angebote für Mietwagen, z.B. kann man an jedem großen Flughafen eine Autovermietung finden. Allerdings ist die Autovermietung in Marokko recht teuer, so dass es keinen Unterschied macht, ob man den Wagen schon im Vorfeld bucht oder direkt im Land.
Die Preise richten sich je nach Automarke und Anbieter und liegen meist zwischen 200 und 1.300 Euro pro Woche. Hierbei sollte man darauf achten, dass eine Vollkasko-und Diebstahlversicherung im Vertrag enthalten ist, um sich gegen eventuelle Unfälle und Diebstähle abzusichern.

Bevor man Marokko und seine Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust erkundet, sollte man sich über Verkehrsregeln, die Infrastruktur und die Lage der Tankstellen informieren. Wer ein Auto für Marokko mieten möchte, muss mindestens 21 Jahre alt sein und über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen.

Verkehrsregeln in Marokko

Wie auch in Deutschland herrscht auf marokkanischen Straßen Rechtsverkehr. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit liegt in Städten bei 40, in kleineren Ortschaften bei 60, auf Landstraßen bei 100 und auf Autobahnen bei 120 km/h, es sei denn, dass Verkehrsschilder auf etwas anderes hinweisen. Für alle Verkehrsteilnehmer gilt ein striktes Alkoholverbot. Kontrollen durch die Polizei sind in Marokko keine Seltenheit und Verstöße gegen bestehende Richtlinien werden streng geahndet.

Tempolimits in Marokko
Innerorts (Städte) 40 km/h
Innerorts (kleine Ortschaften) 60 km/h
Landstraßen 100 km/h
Autobahnen 120 km/h

Die Straßenbeschilderung erfolgt in arabischer oder französischer Sprache. Im Allgemeinen sind die Verkehrsregeln denen der EU sehr ähnlich. Eine Ausnahme bildet der Kreisverkehr, denn in Marokko gilt hier rechts vor links. Außerdem werden Vorfahrtsregeln oft nicht beachtet. Man sollte also umsichtig und vorausschauend fahren und nicht unbedingt auf seinem Recht beharren, da es so gut wie unmöglich ist, Schadensersatzansprüche durchzusetzen.

Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr: 9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So: 10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos