Günstige Flüge nach Marokko

marokko-flugzeug

Flüge nach Marokko sind seit den letzten Jahren immer billiger geworden.

Mit dem Flugzeug nach Marokko

Die günstigen Preise lassen sich vor allem auf die steigende Nachfrage Marokkos als Reiseziel zurückführen. Die touristische Infrastruktur hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Dennoch können die Flüge in der Hochsaison knapp werden. Wer in den Schulferien, zu Weihnachten, Silvester oder Ostern nach Marokko fliegen möchte, sollte deshalb frühzeitig einen Flug buchen.

Flugdauer

Wer in den Urlaub nach Marokko möchte, nutzt bevorzugt den Flugverkehr. Die Flüge dauern heute nicht mehr lange, da die Linienflugzeuge mit sehr hohen Geschwindigkeiten fliegen. Von Deutschland aus dauert ein Flug nach Marokko, je nach Abflug- und Zielflughafen, zwischen 2,5 und 4 Stunden. Eine Brieftaube würde für die Strecke Düsseldorf-Rabat einen ganzen Tag und 9 Stunden benötigen. Zudem kann man sich während des Flugs einen Film anschauen, um sich so die Zeit zu vertreiben.

Preise

Die Preise setzen sich üblicherweise aus dem pauschalen Preis, der Flughafensteuer, den Sicherheits- und den Treibstoffzuschlägen zusammen. Meistens gelten diese Zuschläge nur für Touristen, nicht für die Einheimischen. Für Säuglinge müssen ebenfalls keine Zusatzkosten bezahlt werden.

Die Preise für einen Flug variieren stark, deshalb lohnt sich das Vergleichen. Billigfluglinien bieten die einfache Strecke schon ab 9 Euro an. Dagegen zahlt man bei konventionellen Fluglinien, die mehr Komfort bieten, bis zu 500 Euro.

Internationale Flughäfen

Marokko besitzt 15 internationale Flughäfen, von denen 6 besonders wichtig für den Tourismus sind. Die fortschrittliche Infrastruktur gewährleistet einen sehr guten Flugverkehr und umfasst alle Großstädte, da die meisten mit einem modernen Flughafen ausgestattet sind.

Liste der internationalen Flughäfen in Marokko

  • Al Massira (Agadir)
  • Al Hoceima (Al Hoceima)
  • Casablanca (Casablanca)
  • Dakhla (Ad-Dakhla, Westsahara)
  • El Aaiun Hassan I (El Aaiún, Westsahara)
  • Mogador (Essaouira)
  • Fes-Saiss (Fès)
  • Marrakesch-Menara (Marrakesch)
  • Moulay Ali Cherif (Errachidia)
  • Nador (Nador)
  • Ouarzazate (Ouarzazate)
  • Oujda-Angads (Oujda)
  • Rabat-Salé (Rabat)
  • Tanger-Boukhalef (Tanger)
  • Tetouan Sania Ramel (Tetouan)

Für den Tourismus enorm wichtig sind die Flughäfen in Casablanca, Rabat, Fès, Marrakesch, Tanger und Agadir.

Fluglinien

Die Royal Air Maroc ist die nationale Fluggesellschaft Marokkos. Sie bietet Direktflüge von Frankfurt/Main, Düsseldorf, Zürich und Genf nach Casablanca an. Die österreichische Fluglinie Austrian Airlines fliegt in den Wintermonaten von Wien über Casablanca und Agadir zurück nach Wien. Auch die Lufthansa bietet Direktflüge an, die etwas günstiger sind als die von Royal Air Maroc.

Air Berlin bietet Flüge von mehreren deutschen Großstädten sowie von Salzburg und Wien nach Agadir an. Von Nürnberg nach Fès bietet Condor Flüge an, außerdem gibt es Flüge von einigen deutschen Großstädten nach Agadir. TUIfly fliegt von Köln/Bonn nach Nador und Tanger sowie von Hannover, Stuttgart und Düsseldorf nach Agadir.

Weitere Fluglinien, die Flüge nach Marokko anbieten, sind LTU, Swiss International, Air France, Alitalia, British Airways und KLM. Die Billigfluglinie Ryan Air bietet zweimal wöchentlich Flüge von Frankfurt/Hahn und Düsseldorf nach Marrakesch an. Von Frankfurt/Hahn aus gibt es außerdem Flüge nach Fès. Überaus günstige Flüge kann man bei Atlas Blue buchen, die von Straßburg, Basel und Genf aus Richtung Marokko starten.

* Preise pro Person und inklusive Flug
Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos