Die marokkanische Währung

Die Währung von Marokko ist der Marokkanische Dirham.

Währung, Wechselkurs und Einkaufen in Marokko

DirhamsDer Marokkanische Dirham wird mit Dh abgekürzt, das international genutzte Währungskürzel ist MAD. Ein Dirham umfasst 100 Centimes. Es gibt Münzen mit dem Wert von 10 und 20 Centimes, außerdem solche, die ½, 1, 2, 5 und 10 Dirham wert sind. Banknoten gibt es als 20-, 25-, 50-, 100- und 200-Dirham-Scheine.

Die marokkanische Währung ist nicht frei konvertibel. Die Ein- und Ausfuhr ist gesetzlich reglementiert. Nimmt man bis zu 1000 Dh mit über die Grenze, wird dies aber zumeist toleriert.

Wechselkurs

Der Wechselkurs liegt zur Zeit (Stand: Januar 2014) bei 11,22 Dh für einen Euro. Für 100 Dh erhält man ungefähr 8,91 Euro.

Geschichte des Dirhams

Der Dirham ist in mehreren arabischen Ländern verbreitet, in manchen auch unter dem Synonym Dirhem. Traditionell handelt es sich dabei um eine Silbermünze. Etymologisch geht die Währungseinheit auf die Drachme zurück. Der Dirham entwickelte sich im 7. Jahrhundert n. Chr. zu der wichtigsten Währungseinheit der arabischen Welt. Die Prägungen bestanden vor allem aus religiösen Inschriften, Namen und Titel von Herrschern sowie Prägeort und -jahr. Während des 10. und 12. Jahrhunderts verbreitete sich der Dirham über den Mittelmeerraum auch in Europa.

Banken

Die Banken in Marokko sind im Winter unter der Woche von 8.30-11.30 und von 14.30-17.00 Uhr geöffnet. Im Sommer kann man zwischen 8.30 und 15.30 Uhr zur Bank gehen. Während des Ramadans liegen die Öffnungszeiten zwischen 9.30 und 14 Uhr. In den meisten Banken können Sie Euro oder Schweizer Franken in Dirham tauschen. Auch das Abheben am Geldautomaten ist möglich. Heben Sie aber unbedingt die Quittung auf, da manchmal Geld abgebucht wird, das gar nicht ausgezahlt wurde! Wenn Sie Beschwerde einlegen, erhalten Sie ihr Geld zurück. Euro/Mastercard und Visa sind bekannte Kreditkarten, die überall akzeptiert werden, wo man mit solchen zahlen kann.

Einkaufen

Die Geschäfte in Marokko haben in der Regel Montag-Samstag von 8.30-13.00 und von 14.30-19.30 geöffnet. Einige Läden sind auch sonntags offen. Viele Geschäfte haben den Freitag als Ruhetag.