Freizeitaktivitäten & Sport in Marokko

Marokko ist ein Land, das nicht nur wunderbar für eine Erholungsreise geeignet ist, auch Freunde des Aktivurlaubs kommen hier voll auf ihre Kosten.

Große Vielfalt für jeden Geschmack

marokko-trekking-farbe

Muli-Trekking im Atlas

Besonders die Berge und Täler locken jedes Jahr viele Wander- und Trekkingfreunde an. Es gibt zudem ein großes Angebot an Mountainbikestrecken, auch für anspruchsvolle Biker. Klettern gehört ebenso zu den Sportangeboten Marokkos wie Skifahren.

Für Wasserratten reicht das Angebot von Angeln über Tauchen bis hin zu verschiedenen Surfangeboten. Auf den Flüssen im Atlas sind Wildwassertouren mit dem Schlauchboot oder Kajak beliebt.

Wer sich mit weniger Aufregung sportlich betätigen möchte, der sollte die fantastischen Golfplätze aufsuchen, die Marokko zu bieten hat.

Tauchen an der Küste Marokkos

Zum Tauchen eignet sich vor allem die marokkanische Mittelmeerküste. Hier gibt es steile Küsten und schöne Korallenriffe. An der Atlantikküste gibt es kaum Angebote zum Tauchen, denn der flach abfallende Sandstrand und der unruhige Atlantik eignen sich weniger gut für Tauchgänge.

Der Tauchtourismus in Marokko beginnt gerade erst sich zu entwickeln. Profesionelle Tauchschulen mit Erfahrung gibt es vor allem an der Straße von Gibraltar. Hier ist die Unterwasserwelt von Delfinen, Orcas, Pilotwalen und Tunfischen bevölkert. Bei den Tauchgängen kann man diese einzigartigen Tiere ganz aus der Nähe beobachten.

Surfen auf den Wellen des Atlantiks

Die marokkanische Atlantikküste ist ein beliebtes Ziel für Surfer. Egal ob Wellenreiten oder Kitesurfen, hier ist alles möglich! In den meisten größeren Küstenstädten gibt es renommierte Surfschulen, so dass auch Anfänger diesem Sport gut betreut und unbesorgt nachgehen können.

Ein Geheimtipp für Surfer ist das ganz im Süden von Marokko gelegene Ad-Dakhla. Die moderne Küstenstadt ist nicht von Touristen bevölkert, hat traumhafte Sandstrände und das ganze Jahr hindurch liegt die Wassertemperatur hier bei wohligen 25° C.

Andere Städte, die großartige Surfangebote bieten, sind Safi, Agadir und Casablanca. Wer ein erfahrener Surfer ist, kann auch die etwas abgelegeneren Küstenabschnitte aufsuchen. Dazu gehören die Strände Taghazoute und Paradise Plage bei Agadir sowie Lalla Fatna bei Safi.

Ausgewählte Reiseangebote

Paradis Plage Resort in Taghazout, Marokko

****Paradis Plage Resort
in Taghazout, Marokko

Bewertung:5,2 (23 Bewertungen)
Empfehlung:91%
7 Tage ÜF
ab 676 €*
Zum Angebot
Weitere beliebte Reise-Angebote »

Angeln in Marokko

Wer in Marokko angeln möchte, braucht einen Angelschein. Diesen kann man bei der marokkanischen Wasser- und Forstverwaltung Eaux et Forêts beantragen.

Im Landesinneren gibt es viele Süßwasserseen mit einem großen Bestand an Karpfen. Besonders beliebt ist der Lac bin el Quidane, der ca. 200 km entfernt von Marrakesch liegt. Der See ist 10 km lang und liegt in einer ländlichen Gegend, in der es keine großen Städte gibt.

marokko-karpfen

Karpfen angeln

Für das Hochseeangeln eignet sich besonders die Atlantikküste. Die schönsten Angelausflüge kann man von Ad-Dakhla, Essaouira und Agadir aus unternehmen. Auch Harpunenfischen ist bei vielen Anbietern möglich. Vor Ort zahlen Sie für eine Tour ungefähr 600-800 Dh.

Aber auch vom Ufer aus können Sie einen guten Fang machen. Die besten Plätze fürs Surf Casting finden sich in Tanger, Ad-Dakhla, Asilah und Sidi Ifni. Wenn Sie von Sidi Ifni aus ungefähr 2 Stunden in südlicher Richtung fahren, finden Sie einige der am besten für das Surf Casting geeignete Stellen. Tunfische, Brassen und Makrelen kommen hier zahlreich vor.

Wettkämpfe im Surfen und Angeln am Cap Sarga

Am Cap Sarga, der Spitze einer Landzunge im Süden Marokkos, finden jedes Jahr Wettkämpfe im Angeln und Surfen statt. Wer daran teilnehmen oder diese einfach nur als Zuschauer verfolgen möchte, sollte sich am besten im nahe gelegenen Ad-Dakhla einmieten.

Kajak- und Raftingtouren

Für abenteuerliche Wildwasserfahrten mit einem Kanu oder Schlauchboot eignet vor allem der Oum er-Rbia. Der längste Fluss Marokkos hat im Frühling einen hohen Wasserstand im Oberlauf. Die besten Reisemonate für ein Kajak- oder Raftingtour sind März, April und Mai.

Klettern in Marokko

Im Atlasgebirge gibt es unzählige Möglichkeiten zum Bergsteigen und Klettern. Wärmstens zu empfehlen ist eine Klettertour in der imposanten Todhra-Schlucht. Diese liegt im gleichnamigen Tal in der Nähe der Oasenstadt Tinghir. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene werden hier die richtige Wand für sich finden.

Mountainbikestrecken in Marokko

Vor allem im Atlasgebirge gibt es interessante Strecken für Mountainbiker. Zu den anspruchsvollsten Routen, aber auch zu den schönsten weltweit, zählt ohne Zweifel der High Atlas Single Track. Beeindruckende Schluchten, fruchtbare Täler und traditionelle Lehmbauten erwarten Sie auf dieser Strecke.

Außerdem ist die Region Zaouia Ahansal ein wundervolles Reiseziel für Mountainbiker. Hier stehen zahlreiche Rundkurse und One-Way Trails zur Wahl.

Wandern & Trekking in Marokko

In allen Regionen Marokkos sind unvergleichliche Wander- und Trekkingtouren möglich. Besonders beliebt sind Trekkingreisen in den Hohen Atlas. Dort werden geführte Touren auf den über 4000 m hohen Gipfel Djebel Toubkal angeboten. Auch Trekkingtouren mit Mulis können gebucht werden.

ait-benhaddou

Aït-Ben-Haddou an der Straße der Kasbahs

Für Wanderungen eignet sich besonders Südmarokko. Erkunden Sie die Dünenlandschaften der Wüste oder folgen Sie der Straße der Kasbahs. Aber auch in der Provinz Nador am Mittelmeer gibt es außergewöhnlich schöne Wanderrouten.

Noch ein Geheimtipp ist das Kameltrekking an der Atlantikküste entlang. Dafür brauchen Sie keine besondere Kondition und es ist immer genügend Zeit für einen Aufenthalt an den wunderschönen Stränden mit eingeplant.

Die schönsten marokkanischen Skigebiete

In Marokko liegen einige der beliebtesten Skigebiete Afrikas. Besonders luxuriös präsentiert sich das Skiresort Ifrane 60 km im Süden von Fès. Der Ort ist ein beliebtes Reiseziel der marokkanischen Mittel- und Oberschicht.

Etwa 80 km von Marrakesch entfernt liegt das bekannte Skigebiet Oukaïmeden. Von hier aus kann man auch sehr gut den Jebel Toubkal erreichen. Weitere Skiegebiete sind Azrou, Djebel Bou Iblane, Michlifen sowie das Rifgebirge.

Golf spielen in Marokko

Die Sportart Golf blickt auf eine lange Tradition in Marokko zurück. Der Royal Golf Course von Marrakesch wurde schon zu Anfang der 1920er Jahre angelegt. König Hassan II. hat als großer Fan des Golfs diese Sportart sehr gefördert. Insgesamt erfreut sich Golf einer immer größeren Beliebtheit im Lande und neue Golfplätze entstehen. Sowohl in der Wüste als auch am Meer sind hervorragende Plätze zu finden.

In vielen marokkanischen Städten haben sich inzwischen spezielle Golfhotels etabliert, von denen nicht wenige über einen eigenen Platz verfügen.

Die schönsten Golfhotels in Marokko

Ausgewählte Reiseangebote

Atlantic Palace Golf, Thalasso & Casino Resort in Agadir, Marokko

****Atlantic Palace Golf, Thalas…
in Agadir, Marokko

Bewertung:4,7 (33 Bewertungen)
Empfehlung:88%
7 Tage Ü
ab 536 €*
Zum Angebot
Sofitel Essaouira Mogador Golf & Spa in Essaouira, Marokko

*****Sofitel Essaouira Mogador Go…
in Essaouira, Marokko

Bewertung:5,0 (4 Bewertungen)
Empfehlung:75%
7 Tage ÜF
ab 644 €*
Zum Angebot
Hotel du Golf in Marrakesch, Marokko

****Hotel du Golf
in Marrakesch, Marokko

Bewertung:4,9 (3 Bewertungen)
Empfehlung:100%
7 Tage ÜF
ab 485 €*
Zum Angebot
Weitere beliebte Reise-Angebote »

Die schönsten Golfplätze in Marokko

Die schönsten Golfplätze in Marokko haben wir im Folgenden für Sie aufgelistet. So können Sie selbst wählen, welche Stadt die geeignete für Ihren Golfurlaub ist.

Royal Golf de Marrakesch

  • Lage: Marrakesch, 8 km vom Zentrum entfernt
  • 18 Loch, Par 72, 5658 m
  • Landschaftlich schön gestalteter Platz mit Palmenhainen und künstlichen Hügeln

Crossgolf Agafay

  • Lage: Wüstenlandschaft bei Agafay
  • 9 Loch, Schläger & Caddies inklusive, Bälle nicht
  • Einzigartiges Golferlebnis in der Wüste, das Sie als echter Fan nicht verpassen dürfen

Golf Club Med Les Dunes

  • Lage: Agadir
  • 3×9 Loch, 18 Loch, alle Par 36 über 3000 m
  • Hügeliges Gelände mit viel Wasser, Eukalyptuswäldern und Palmen

Golf de Mogador

  • Lage: Essaouira, 3 km in Richtung Agadir
  • 9 Loch, 580 ha
  • Blick auf den Atlantik, Golfakademie, Kindergolfschule, 7 Seen, Club-House und Golfhotel

Fès Royal Golf Club

  • Lage: Fès
  • 9 Loch, Par 37, 3168 m
  • Schräge Greens, großer See und viele Bunker in einem zauberhaften Olivenhain mit Blick auf die Berge

Royal Golf de Meknès

  • Lage: Meknés, Garten des Königspalastes
  • 9 Loch, Par 36, 2707 m
  • Platz mit viel Charme und Blick auf die Minarette der Stadt, mit Flutlicht ausgestattet, so dass man auch nachts spielen kann

Royal Club de Dar es-Salam

  • Lage: Rabat, 11 km vom Zentrum entfernt
  • 2x 18 Loch, Par 72 und 73, 65702 und 6205 m
  • Der Rote Parcours ist in den Top 100 Golfplätzen gelistet, jährlich im November Golfturnier um die Trophäe König Hassans II.
Hotline
Das TravelScout24-Team steht Ihnen bei Fragen zu Ihrer Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos